Die Rennradclique
Super Tag, aber schlechte Straßen
Stormchaser

Von El Paso nach Deming (175 km)

Heute Früh war mal zur Abwechslung ein kleines Radrennen auf dem Programm. Um 06:45 Uhr gings los, von El Paso nach Las Cruces, mit Jaime und seinen 2 Kumpeln.
Anfangs gemühtlich, doch dann wurden die immer schneller. Ich durfte mit Biest im Windschatten fahren. Dennoch, bei 35 kmh ist auch Windschattenfahren mit einem 50 kg Rad anstrengend.
Kompliment an Jaime und seine schnellen Freunde. Nach einer Stunde überholten uns weitere 10 Fahrer, jetzt wuchs die Geschwindigkeit auf 40 kmh. Das wurde nun aber zu schnell . Wir liesen sie schnelle Truppe pasieren und trafen kurze Zeit später in Las Cruzes ein. Jetzt durfte Jaime sein Glück mit Biest versuchen. Das sah ein bischen lustig aus und er war froh mir mein Monster zurück zu geben.
Der Wendepunkt in Las Cruces is das sehr gute Cafe -The Bean- Ich hatte Kakao und einen leckeren Croissant.
Nach der Stärkung machten sich alle wieder zur Rückfahrt auf, außer mir natürlich. Ich verabschiedete mich herzlich von Jaime und alle andern, die mir viel Glück für meine weitere Fahrt wünschten. Eine tolle Truppe.
Ich machte mich auf den Weg nach Lordsburg. Blauer Himmel mit wunderschönen Wolkenformationen.
Das hat mir sehr gut gefallen.
Einen Stop machte ich an einem Westernstore, um ein paar Getränke aufzufüllen. Fotos vom Store, siehe unten.
Anschließend weiter nach Deming und bei BK einen Whopper vernichten.
Da der nächste Ort mit Motel erst in 100 km Entfernung kommt – Lordsburg.
Also nach BK schnell zu meinem Lieblingsladen -Walmart- und Vorräte auffüllen.
Als ich nach dem Kauf nach drausen kam, war ich total überrascht von dem tiefdunkel blauen Himmel. Das gibts doch nicht. Schon wieder ein Gewitter.
Dies war eine Superzelle großen Ausmaßes. Ich bin doch nicht auf Stormwatch unterwegs.
Ich erinnerte mich an die netten Erklärung in dem Laden in Bezug auf Regen und Skorpione, Taranteln und Klapperschlangen.
Und zwar, wenn es regnet, kommen all diese lieben Tierchen aus ihre Höhlen und Verstecken um sich in Sicherheit zu bringen, gerne auch mal, auf die Autobahn. Also nicht vom Rad absteigen. Na prima.
Das wird langsam zuviel Indiana Jones Abenteuer. Das habe ich nicht gebucht. Halt, jeden Tag etwas wirklich Neues.
Nachts ein Gewitter und eine Reifenpanne, dazu die schlecht gelaunten Giftspritzer.
Nicht lustig.
lg
g

20130720-235422.jpg

20130720-235439.jpg

20130720-235446.jpg

20130720-235451.jpg

20130720-235457.jpg

20130720-235503.jpg

20130720-235524.jpg

20130720-235542.jpg

20130720-235551.jpg

20130720-235627.jpg

20130720-235648.jpg

20130720-235634.jpg

20130720-235643.jpg

20130720-235704.jpg

20130720-235711.jpg

20130720-235654.jpg

20130720-235732.jpg

20130720-235727.jpg

20130720-235721.jpg

20130720-235659.jpg

20130720-235749.jpg

20130720-235738.jpg

20130720-235800.jpg

20130720-235806.jpg

Werbeanzeigen